15. Jun. 2020

WSG für Austria-Woche bestens gewappnet

Am Dienstag (20.30 Uhr, live bei Sky Austria) und am Samstag stehen für die Silberberger-Elf die beiden Duelle mit den Veilchen auf dem Programm. Da werden auch angenehme Erinnerungen an drei Siege im Herbst wach.

Mit dem souveränen 3:0 bei der Admira tankte die WSG Swarovski Tirol jede Menge Moral und Selbstvertrauen. Und in der Sportschule Lindabrunn, wo man vorigen Freitag das Mini-Trainingscamp bezog, fand die Mannschaft beste Voraussetzungen vor, zu regenerieren und nach dem Monsterprogramm der vergangenen Wochen wieder zu Kräften zu kommen. Nach menschlichem Ermessen ist die Truppe von Trainer Thomas Silberberger also bestens gerüstet für die beiden Kräftemessen mit der Wiener Austria, die am Dienstag in Wien (20.30 Uhr, live bei Sky Austria) und Samstag in Innsbruck auf sie zukommen.

Zumal da wunderbare Erinnerungen wachwerden, an drei Siege in eben so vielen Pflichtspielen gegen die Veilchen im Herbst. Dem 3:1 zum Liga-Auftakt am Tivoli folgten das sagenhafte 5:2 in der zweiten Cup-Runde in Wattens mit vier Toren von Kelvin Yeboah sowie das 3:2 in Wien. "Da sind jedenfalls brutal viele Tore gefallen", resümiert Thomas Silberberger, "im Schnitt mehr als fünf pro Spiel." Ob die Austrianer wie in den Liga-Duellen wieder Geschenke in Form von Eigentoren verteilen, steht  allerdings zu bezweifeln...

Christian Ilzer, sein Pendant bei der Austria, hätte zuletzt obendrein "ein bisserl gefeilt" und "neue Qualitäten entdeckt", so Silberberger. Vor allem bei Standardsituationen sei der 24-malige österreichische Meister neuerdings brandgefährlich. "Wir spielen zum vierten Mal in dieser Saison gegen die Austria, die zum vierten Mal mit einem anderen System antritt." Allerdings, sagt Silberberger, hätte sich auch das WSG-Betreuerteam etwas einfallen lassen, "das Eine oder Andere" herausgefunden, wie man neuerlich reüssieren könnte.

Während er sich mit der Heilung seines beim Motorradunfall so schwer verletzten Beins zufrieden zeigt, kann Thomas Silberberger gegen die Austria zumindest auf eine Stammkraft zurückgreifen: Nach der am Samstag abgesessenen Sperre steht Michael Svoboda wieder zur Verfügung und eröffnet Möglichkeiten im Mittelfeld.

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIWAG
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr

 
WSG Swarovski Tirol