22. Aug. 2016

Amateure rutschen gegen Kundl aus

Ein Erol-Treffer besiegelt die erste Saisonniederlage unserer Amateure

Mit den zwei Schneebauer-Brüdern und Emanuel Ponholzer im Tor veränderte Coach Martin Rinker die Mannschaft auf insgesamt drei Position im Vergleich zum letzten Heimspiel gegen den SV Telfs. Die Gäste aus Kundl waren der erwartet schwere Gegner. "Das Gefühl hat sich leider bestätigt. Kundl spielte sehr unangenehm", meinte unser Trainer nach dem Spiel. Die Mannschaft von Trainer Paul Handle agierte mutig und verteidigte im ersten Durchgang sehr hoch, was unserer Mannschaft zunächst gar nicht schmeckte und Nimmervoll, Hussl, Galovic und Co. nicht ins Spiel kommen ließ. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelwaren in den ersten 45 Minuten, aber kurz vor dem Pausenpfiff von Schiedsrichter Milenko Golem schlug es dann im Wattner Tor ein. Sedat Erol erzielte aus abseitsverdächtiger Position die Führung für die Gäste aus dem Unterland.

Nach Wiederanpfiff legten dann unsere Amateure eindeutig einen Gang zu. Die Gäste wurden stark in die Defensive gedrängt. Ein Angriff folgte auf den nächsten, die alle sehr leidenschaftlich vorgetragen wurden. Aber dieses Mal fehlte leider das Glück. Einmal konnte Niklas Schulz im Kundler Kasten nur mehr mit Ach und Krach klären und die größte Chance zum Ausgleich vergab leider unser Kapitän Martin Schmadl. Statt direkt abzuschließen entschied sich unser Spielführer für ein Dribbling und blieb dabei leider an den Kundler Abwehrreihen hängen.

"Wir haben alles probiert. Ich kann der Mannschaft eigentlich nicht viel vorwerfen. Es wollte einfach nicht sein. Die Partie müssen wir abhaken", zog Trainer Martin Rinker enttäuscht Fazit und er hofft, dass am kommenden Wochenende in Imst wieder angeschrieben werden kann.


Fakten zum Spiel
Wattens Amat. : Kundl - 0:1 (0:1)
Gernot-Langes Stadion (Wattens), 100 Zuschauer

Torschützen:
0:1: Sedat Erol (43.)

Die Aufstellung unserer Mannschaft
(von links nach rechts)

Ponholzer

Pensold - Schneebauer N. - Auckenthaler - Pürselim

Galovic - Schneebauer R. - Schmadl - Wurzer

Nimmervoll - Hussl

Spielerwechsel bei unserer Mannschaft:

62.: Mathias Mimm für Fabio Wurzer
62.: Mark Milesi für Florian Galovic
81.: Phillip Temsamani für Daniel Pensold

Premium
Partner.

PAPSTAR
Swarovski
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Meditrade
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Admiral Sportwetten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    09:00 - 17:30 Uhr
Fr               09:00 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens