31. Aug. 2022

Glanzvorstellung schreit nach Zugabe

Fünferpack. WSG Tirol überspringt in der 2. Runde zum Uniqa ÖFB Cup die Hürde Traiskirchen mit Bravour. Zwei Tore von Rinaldi waren der Dosenöffner, ein Fallrückzieher von Schulz das Highlight und Tomic 'man of the match'.

Einen Tag vor dem Spiel zur zweiten Runde im Uniqa ÖFB Cup wurde mit Thomas Sabitzer noch ein letzter Neuzugang präsentiert. Der 21-Jährige wird vor der 7. Runde zur ADMIRAL Bundesliga am Samstag gegen RB Salzburg zur Mannschaft stoßen. Im Spiel selbst durfte sich aber der vorletzte Neue präsentieren: Osarenren Okungbowa. Der 28-jährige Verteidiger mit Rapid-Vergangenheit, der sich kurz nach seiner Unterschrift leicht verletzte, stand gegen die Niederösterreicher zum ersten Mal am Feld. Statt Dominik Stumberger. Nicht der einzige aus der Stammformation zuletzt, der in der Startelf in Traiskirchen fehlte. Auch Bror Blume bekam von Cheftrainer Thomas Silberberger Bank-Zeit verordnet, Žan Rogelj und Nik Prelec waren nicht mit dabei. Dafür durften Johannes Naschberger, Lautaro Rinaldi und Denis Tomic erstmals seit längerem wieder vom Anpfiff an zeigen, wie viel Qualität in ihnen steckt.  

Doppelpack von Rinaldi 

Und alle drei taten es. Nach rund einer Viertelstunde zuerst Tomic. Sein gefühlvoller Schlenzer an die Querlatte sorgte für die ersten „ah“ und „oh“ auf den Tribünen des Sportzentrums. Fünf Minuten später dann Rinaldi. Der Argentinier verwertete ein Zuspiel von Tomic zur frühen Führung und legte 13 Spielminuten später nach – abermals nach Vorlage des 24-Jährigen. Zwei Treffer, die Selbstvertrauen geben müssten. Wie auch der Akrobat-schön-Fallrückzieher, den Kofi Schulz eine Minute vor dem Seitenwechsel in die Traiskirchner Maschen setzte. Marke sehenswert! Mit einer komfortablen 3:0-Führung ging’s in die Pause. 

Tomic als ‚man of the match‘

Und personell leicht verändert in Halbzeit zwei. Ohne Okungbowa und Valentino Müller, mit Stumberger und Blume. Ein Doppeltausch, dem ein zweiter nur eine Viertelstunde später folgte. Tim Prica und Schulz gingen, Alexander Ranacher und Justin Forst kamen. Letztgenannter benötigte genau sechs Minuten, um ebenfalls zu treffen. Die 19-jährige Sturm-Hoffnung setzte eine Flanke zum 4:0 per Kopf ins Netz. Nachdem David Jaunegg, in Minute 68 für Rinaldi gekommen, sein Profi-Debüt bei der WSG feierte, durfte Tomic seine herausragende Leistung noch mit einem Treffer krönen. In Minute 79 landete sein abermals gefühlvoller Schlenzer zum Endstand von 5:0 im langen Eck. Zwei Assists, ein Lattentreffer, ein Tor. Besser geht’s nicht. So wie der Auftritt des gesamten Teams einer war, der laut nach Zugabe schreit. Am besten gleich am Samstag in Salzburg. 


FCM Flyeralarm Traiskirchen - WSG Tirol 0:5 (0:3) 

31. August 2022 | Sportzentrum Traiskirchen| Uniqa-ÖFB-Cup, 2. Runde

Tore:  Rinaldi (20. / 33.); Schulz (44.), Forst (66.), Tomic (79.)         

 

Die WSG spielte: 

Benjamin OZEGOVIC; Felix BACHER, Raffael BEHOUNEK, Osarenren OKUNGBOWA (46. Dominik STUMBERGER), Kofi SCHULZ (60. Alexander RANACHER); Denis TOMIC, Valentino MÜLLER (46. Bror BLUME), Johannes NASCHBERGER, Lukas SULZBACHER; Tim PRICA (60. Justin FORST), Lautaro RINALDI (68. David JAUNEGG).    

 

Thomas Silberberger (WSG-Cheftrainer): „Ein souveräner Auftritt. Da hat es schon andere Cupschlachten gegeben. Wir haben extrem fokussiert gespielt, auch gut, wie ich finde. Wir haben uns belohnt. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, weil wir über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft waren.“ 

Osarenen Okungbowa: „Ich bin froh, nach der Verletzung wieder zurück zu sein. Es hat gutgetan, mit der Mannschaft zusammenzuspielen, die Spielweise kennen zu lernen. Und ich bin froh, dass wir gewonnen haben.“

Fotonachweis: GEPA pictures

Tiroler Tageszeitung
ADMIRAL Bundesliga
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
Real Fanatic
TIWAG
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Fr: 08:30 - 12:30 Uhr
Di & Do: 13:30 - 17:00 Uhr

 
WSG Tirol