23. Sep. 2019

Der Cup-Schlager weckt angenehme Erinnerungen

Es geht Schlag auf Schlag für die WSG Tirol: Auf die Fans kommt in Wattens (Mittwoch, 18.30 Uhr) ein Kracher zu, in dem die Austria auf Revanche sinnt.

Es war die Überraschung schlechthin, zum Auftakt dieser Saison. Siegessicher war Austria Wien, Rekordmeister seit Gründung der Bundesliga, Ende Juli in den Westen gereist – um dann beim Aufsteiger vorgeführt zu werden. Mit 3:1 triumphierte die WSG und signalisierte damit, dass in der Tiroler Fußball-Szene wieder ein frischer Wind weht.

Nun kommt es also zur Neuauflage: In der zweiten Cup-Runde kehrt die WSG Swarovski Tirol an ihre Basis, ins Gernot-Langes-Stadion nach Wattens zurück. Einerseits als Dankeschön an die Fans und die Marktgemeinde – außerdem natürlich als Reminiszenz an das grandiose Aufstiegsjahr, in dem ein Traum realisiert wurde, den man nun lebt und in vollen Zügen genießt.

Dass es nach dem 2:1-Auswärtssieg bei Treibach in Kärnten in der ersten Runde des Uniqa ÖFB-Cups gleich zum erneuten Schlagabtausch mit den Veilchen kommt, bildet eine Zusatzmotivation für die Heim-Elf und weckt angenehme Erinnerungen. Zumal die Austria in der Bundesliga-Tabelle mit acht Punkten und einer etwas besseren Tordifferenz gleichauf mit der WSG rangiert.

Der Unterschied: Während die Tiroler bislang ihr Plansoll erfüllt haben, blieben Christian Ilzer und seine Elf hinter den Erwartungen zurück. Zwei Siegen in Mattersburg und zuletzt gegen Altach stehen vier Niederlagen und zwei Remis gegenüber. Die Vierten der vergangenen Bundesliga-Spielzeit freilich bauen darauf, dass im Cup eigene Gesetze herrschen...

Seit ihrer Gründung am 15. März 1911 haben die Austrianer 27 Cup-Siege eingeheimst. Die Pflichtübung zum Start in Köttmansdorf erledigten sie mit 9:0 souverän. Besonderes Augenmerk wird die WSG-Elf jedenfalls wieder Austria-Spitze Christoph Monschein widmen, der nach acht Bundesligarunden und sieben Toren derzeit Rang drei in der Bundesliga-Schützenliste belegt. Und auch Routinier Alexander Grünwald, Motor im Mittelfeld, traf bereits zwei Mal.

Es wird jedenfalls spannend in Wattens, denn eines steht fest: Es wird einen Sieger geben, spätestens nach 120 Minuten und Elferschießen...

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIWAG
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr

 
WSG Swarovski Tirol