02. Aug. 2021

Zweier lässt es gegen Imst krachen

3:3. Doppelpacker Justin Forst rettet für die WSG II in der Nachspielzeit einen Punkt gegen Imst.

Es waren echte Kracher, die da auf die jungen Wilden der WSG warteten. Einerseits der Gegner, der SC Imst hieß. Andererseits das Wetter, das es krachen ließ. Was die Hausherren aus dem Tiroler Oberland aber offensichtlich nicht aus der Ruhe zu bringen schien. In Minute zwei konnte WSG-II-Goalie Simon Beccari, der erst kurz vor Spielbeginn erfahren hatte, dass er für den angeschlagenen Einser Eduard Gaina in die Bresche springen muss, mit einer Traumparade einen frühen Rückstand noch verhindern, abermals zwei Minuten später war er chancenlos. Ein Stanglpass von rechts fand den Weg zu seinem Abnehmer - Imst in Front.  
Weil WSG-Neuzugang Justin Forst in Minute 7 die Chance zum Ausgleich liegen ließ und die Oberländer es – diesmal über links - abermals krachen ließen, stand es nach rund 15 Minuten bereits 2:0. Wovon sich die Amateure der WSG aber nicht demotivieren ließen, sondern konterten. Zuerst scheiterte Denis Tomic zwei Mal (25./26.), dann Stefan Skrbo (30.) und schließlich traf Martin Schmadl (35.). Mit einer knappen 2:1-Führung von Imst ging’s in die Pause. 
Nach dem Seitenwechsel setzten die Amateure der WSG dort fort, wo sie kurz vor dem Pausentee aufgehört hatten. Während ein Kracher des bärenstarken Cem Üstündag von der Innenstange noch zurück ins Feld sprang, landete ein Kopfball von Justin Forst, nach Maßflanke von Kevin Nitzlnader, kurze Zeit später zum Ausgleich im Netz. Und fast wäre die WSG II nach rund einer Stunde sogar in Führung gegangen, Felix Kerber scheiterte allerdings im 1-gegen-1-Duell am Goalie.  Den Nachschuss setzte Skrbo knapp über das Tor. Dafür trafen die Hausherren per Konter. Bitter, statt 2:3 hieß es 3:2. 
Und wie schon nach dem 0:2-Rückstand bewies die junge Truppe neuerlich Moral und kämpfte sich abermals zurück ins Spiel. Eine Moral, die mit dem späten Ausgleich durch Justin Forst (94.) belohnt wurde. Ein Lucky Punch, der spät aber doch zum mehr als verdienten Punkt führte. 

Aufstellung WSG II:

Simon BECCARI, Maximilian BERNKOP-SCHNÜRCH (Amer OZEGOVIC), Mario SCHELL, Stefan SKRBO (Boris JURIC), Martin SCHMADL, Kevin NITZLNADER, Denis TOMIC (Patrick BRUGGER), Felix KERBER (Thomas GERIS), Cem ÜSTÜNDAG, Simon PITTL, Justin FORST.

Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Real Fanatic
Hypo Tirol Bank
TIWAG
TIGAS
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Fr: 08:30 - 12:30 Uhr
Di & Do: 13:30 - 17:00 Uhr

 
WSG Tirol