06. Jul. 2018

Testspielniederlage gegen Altach

2:1-Niederlage in Vorarlberg

Unsere WSG überzeugt gegen den Bundesligisten aus Altach über weite Strecken, geht in der 15. Minute durch Ione Cabrera in Führung, muss in der zweiten Halbzeit allerdings noch zwei Gegentreffer hinnehmen und verliert somit mit 1:2.

Das Wetter beim Aufwärmen lässt anfangs auf eine Regenschlacht schließen, pünktlich zu Spielbeginn verschwinden die Wolken wie von Zauberhand und die Sonne begleitet die Partie zwischen unserer WSG und dem SCR Altach. Unsere Grün-Weißen übernehmen von Beginn an das Kommando, zwingen durch aggressives Pressing die Vorarlberger immer wieder zu Fehlpässen und überzeugt mit schnellen Offensiv-Aktionen. Die erste gute Chance haben wir in der 13. Minute: Andi Dober spielt einen schönen Pass auf Kelvin Yeboah, der auf Dino Kovacec flankt, dieser zieht aus 16 Meter ab und zwingt den Altach-Goalie zu einer Glanzparade.  In der 15. Minute gehen wir in Führung: Flo Mader schlägt die perfekte Ecke auf Ione Cabrera, der Spanier erzielt per Kopf das erste Tor für unsere WSG. Kurz danach scheitert Lukas Katnik, der schön freigespielt wird, am gegnerischen Goalie. Ab der 30 Minute wird Altach besser, kann allerdings keine wirkliche Torchance herausspielen.

Nach der Pause wechselt Coach Thommy Silberberger ordentlich durch, die Altacher bleiben unverändert. Unsere Mannschaft kann an die hervorragende Leistung aus dem ersten Durchgang nicht ganz anknüpfen, die Vorarlberger finden besser ins Spiel. Dennoch hat unsere WSG die erste dicke Chance: David Stoppacher steckt auf Ignacio Jauregui durch, der per Flanke Milan Jurdik bedient, dessen Kopfball nur knapp das Tor verfehlt. In der 52. Minute bedient Ex-WSG-Flügelflitzer Christian Gebauer seinen Mitspieler optimal, Nutz trifft aus kurzer Distanz zum Ausgleich. Kurz darauf spielt Flo Toplitsch einen Zuckerpass auf Alhassane Soumah, der per Stanglpass Milan Jurdik findet, dessen Schuss gerade noch abgeblockt wird. In der 69. Minute trifft Altach zum 2:1: Netzter steht nach einer Ecke richtig und trifft zur Führung. Danach dauert es, bis unser Team wieder zu einer Torchance kommt, allerdings gelingt Ignacio Jauregui in der 90. Minute beinahe der Ausgleich: Nach einer Nitzlnader-Ecke steht der Argentinier völlig frei, köpfelt aufs Tor, ein Altach-Verteidiger kann auf der Linie klären.

Aufstellung 1.HZ: Grünwald - Dober - Cabrera - Svoboda - Filip - Mader - Jauregui - Kovacec - Yeboah - Katnik - Pranter;

Aufstellung 2.HZ: Oswald - Gugganig -Neurauter - Nitzlnader - Toplitsch - Jauregui - Svoboda - Stoppacher - Jurdik - Alhassane - Santin;

Premium
Partner.

PAPSTAR
Swarovski
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Meditrade
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Admiral Sportwetten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    09:00 - 17:30 Uhr
Fr               09:00 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens