11. Apr. 2022

Löwen waren wieder hungriger

1:3. Einen Tag nach der 0:3-Schlappe der Profis gegen Altach blieben auch die Amateure gegen den SV Hall ohne Punkte. Die Partie endete wie schon beim letzten Schlagabtausch mit 1:3.

Wieder ordentlich gespielt, wieder nicht angeschrieben. So, oder so ähnlich, lässt sich der 90-minütige Schlagabtausch der WSG Tirol II mit dem SV Hall zum Auftakt des unteren Playoffs (UPO) der Regionalliga Tirol wohl zusammenfassen. „Man hat gespürt, dass es um sehr viel geht“, lässt WSG-II-Coach Martin Rinker die zweite 1:3-Niederlage gegen den Lokalrivalen aus Hall binnen weniger Tage am Tag danach noch einmal Revue passieren. „Eine Chance hüben, eine drüben“, mit spielerischem Vorteil für seine Elf. Die beste Möglichkeit in Halbzeit eins hatte allerdings Hall in Minute 35 vergeben.  
Nach dem Seitenwechsel ließen die Amateure nicht nur Ball und Gegner laufen, sondern kreierten zudem Chancen. Die größte, bis zu diesem Zeitpunkt, versandete in Minute 52 in der gegnerischen Abwehrreihe. Nur sechs Minuten später gab’s mit der Haller Führung durch Daniele Zingale (58.) die kalte Dusche.  
Die Rinker-Elf danach zwar vom Ergebnis her leicht angezählt, aber noch ohne Knock-Out. Möglichkeiten folgten. Aber während Denis Tomic in Minute 67 seine vergab, zeigte Zingale (68.) direkt im Gegenzug, was Effektivität bedeutet. Sein 0:2, zwanzig Minuten vor dem Ende, so etwas wie eine Vorentscheidung. Das 0:3 durch Yigit Baydar war dann nur noch Draufgabe, das 1:3 durch Justin Forst (89.) Ergebniskorrektur.  
„Ich kann meiner Mannschaft eigentlich nur die fehlende Konsequenz im gegnerischen 16er vorwerfen“, zieht Rinker am Ende Bilanz. Und die unnötigen Eigenfehler, die auch diesmal wieder zu Gegentoren führten. Daran wird in den kommenden Tagen gearbeitet um die verbleibenden sieben Spiele im UPO punktreicher gestalten zu können. 

Am Ostermontag geht es für die Amateure aber zuerst im Cup vor eigenem Publikum gegen Kitzbühel weiter, ehe in Runde 25 der Regionalliga Tirol am 30. April (17 Uhr) die Auswärtspartie bei Tabellenschlusslicht SVI wartet.  

 

WSG Tirol Amateure – SV Hall 1:3 (0:0)

RL Tirol, UPO 23. Runde | Gernot Langes Stadion | Schiedsrichter Dr. Peter SCHÖRKHUBER
Tore: Forst (89.); Zingale (58./68.), Baydar (80.)

 

WSG Tirol Amateure spielten:  

Paul Schermer, Markus Wallner, Mario Schell (72. Boris Juric), Daniel Siess (63. Simon Pittl), Mario Ackerl, Kevin Nitzlnader, Denis Tomic, Cem Üstündag (79. Maximilian Deflorian), Florian Tipotsch, Alexander Ranacher, Justin Forst

Fotonachweis: Beate Retzbach

Tiroler Tageszeitung
ADMIRAL Bundesliga
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
Real Fanatic
TIWAG
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Fr: 08:30 - 12:30 Uhr
Di & Do: 13:30 - 17:00 Uhr

 
WSG Tirol