08. Mär. 2019

1:1 in Klagenfurt

Bitterer Ausgleich in letzter Minute

Zwei Minuten trennten unsere Mannschaft vom ersten Dreier 2019. Benni Pranter brachte unsere WSG mit einem Traumfreistoß in Führung, Klagenfurt gelang in der 92. Minute der bittere Ausgleich. Doppelt schade: Ried spielte zuhause gegen Kapfenberg nur 0:0. 

Das Wörthersee-Stadion in Klagenfurt präsentiert sich mit einer vollen Familientribüne, erneut ist der Eintritt in die Fußballstätte frei, das 5:0 der Kärntner gegen Linz tut sein Übriges dazu. Nach 20 Minuten Fahrt erreicht unsere Mannschaft von unserer gestrigen Unterkunft, dem Fuchspalast in St.Veit an der Glan, den Austragungsort, es hat angenehme 15 Grad – perfektes Fußballwetter. Unser einziger Kärntner im Team David Gugganig muss heute krankheitsbedingt passen, unser Trainer Thomas Silberberger stellt aus diesem und anderen Gründen auf mehreren Positionen um. Im Tor beginnt wie immer unser Kapitän Ferdi Oswald. In der Viererkette – von links nach rechts – starten Ignacio Jauregui, Sandro Neurauter, Ione Cabrera und Andi Dober. Benni Pranter, Michi Svoboda, Florian Toplitsch und Clemens Walch bilden das Mittelfeld. Im Sturm sollen Sinan Kurt und Milan Jurdik für Tore sorgen. Flankiert von sechs Flammenwerfern betreten beide Mannschaften das Spielfeld, Rammstein hätten ihre Freude hier. Unsere WSG macht von Beginn weg Druck, spielt geduldig in der Defensive, um dann schnell umzuschalten. Die erste richtig gute Möglichkeit haben wir in der 10. Minute: Über mehrere Stationen landet der Ball bei Ignacio Jauregui auf links, dessen Flanke Clemens Walch volley nimmt, ein Klagenfurter kann sich noch gerade in den Ball werfen. Aber auch Klagenfurt versteckt sich nicht und scheitert erstmals in der 19. Minute an unserem Kapitän im Tor. Die nächste gute Chance hat unser Team in der 35. Minute: Mehrere Schussversuche werden von der Kärntner Abwehr abgeblockt, ehe Benni Pranter knapp über das Tor schießt. Kurz vor der Pause hat Klagenfurt nach einem missglückten Rückpass zwei Riesenchancen zur Führung, unser Goali Ferdi Oswald reagiert wie von einem anderen Stern. Mit 0:0 geht es in die Halbzeitpause.

Ohne personelle Veränderungen auf unserer Seite geht es in den zweiten Durchgang. Klagenfurt erwischt den besseren Start. Die erste starke Chance nach Wiederanpfiff haben wir in der 52. Minute: Sinan Kurt bedient Benni Pranter, unsere Nummer 7 bringt den Ball nicht optimal unter Kontrolle und schießt aus der Drehung ins Außennetz. Unsere Abwehr hat alle Füße voll zu tun, die druckvollen Anfangsoffenive der Klagenfurter Stand zu halten. In der 61. Minute scheitert Sinan Kurt aus sieben Metern, er trifft nach toller Vorarbeit ebenfalls das Leder nicht optimal – die beste Chance für uns im Spiel bis dahin. In der 67. Minute wird Benni Pranter vorm Strafraum gefoult, übernimmt anschließend selbst den Freistoß und zirkelt das Ding unhaltbar über die Mauer ins Eck – ein wunderschönes Tor. Die letzten 20 Minuten drängt Klagenfurt auf den Ausgleich, wir verlegen uns aufs Kontern. Als das Spiel schon fast vorbei ist, kassieren wir doch noch den bitteren Ausgleich: Nach einem vermeidbaren Freistoß ist es Scott Kennedy, der per Kopf zum Ausgleich trifft. Das ist so bitter und schmerzt nach so einer aufopferungsvollen Leistung doppelt. 

Aufstellung WSG: 25 Oswald – 3 Svoboda - #5 Jauregui – 7 Pranter – 10 Toplitsch – 13 Cabrera – 18 Walch (79. Adjei) – 19 Neurauter – 20 Kurt (71‘ Filip) – 21 Jurdik (61‘ Katnik) – 33 Dober

Auf der Bank:

1 Grünwald – 8 Nitzlnader -9 Santin – 11 Katnik – 16 Filip – 17 Adjei – 26 Soumah

Aufstellung SKA: 1 Zetterer – 2 Kennedy – 6 Moreira – 7 Jaritz – 10 Zakany – 11 Aydin – 16 Ortner – 18 Rusek – 19 Pichler – 20 Gkezos – 32 Hütter

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens