11. Sep. 2019

Auswärts gegen den SV Fügen

Beim Aufsteiger aus dem Zillertal setzte es ein 0:2

Erste Niederlage der Saison trotz spielerischer Überlegenheit. Für unsere KM II gab es in Runde 6 der Hypo Tirol Liga keine Punkte zu holen.

Zu Beginn des Spieles traten die Gastgeber zunächst mit viel Selbstvertrauen auf. So kam es bereits in der siebten Minute zum Führungstreffer des SV Fügen.  Unsere Amas brauchten zwar einige Minuten um wieder ins Spiel zu finden, boten jedoch dann den Zillertaler Hausherren Paroli und starteten einen gefährlichen Angriff. Sebastian Santin sprintete mit viel Tempo über das halbe Feld, bediente Florian Bischofer ideal, der jedoch mit seinem Schuss am Fügener Tormann scheiterte. Kurz darauf bot sich erneut die Chance auf den Ausgleich durch Patrick Brugger. Dieser brachte gekonnt über rechts Marcel Meier ins Spiel. Meier legte den Ball quer für Tomislav Tomic, welcher leider den Ball am Tor vorbei schoss. Wenige Minuten später eröffnete sich erneut die Chance gleich zu ziehen. Ein Freistoß aus 20 Metern Entfernung fand jedoch wieder nicht den Weg ins Tor. Nach einem Angriff der Zillertaler konnte sich unser Torhüter, Simon Beccari, einmal mehr auszeichnen. Er wehrte einen Schlenzer in Richtung Kreuzeck über die Latte ab. Die Chance auf ein Tor durch die darauf folgende Ecke konnte Beccari ebenfalls parieren. So ging es kurz darauf in die Pause. Mario Ackerl musste verletzungsbedingt in der Kabine bleiben.

Top motiviert kamen unsere Amateure aus der Kabine zurück aufs Feld. In Minute 50 hatten wir erneut die Chance auf den Ausgleich. Nach einem herrlichen Angriff über mehrere Stationen konnte Tomislav Tomic den Ball aufs Tor bringen. Sein Schuss klatschte leider von der Stange zurück ins Spielfeld, den Nachschuss schlenzte Florian Bischofer leider neben das Tor. Die Fügener setzten in Halbzeit zwei alles auf Konter. Über die rechte Seite entwischte der Fügener Flügelspieler unserer Mannschaft. Mit einem Querpass zur Mitte netzte der Stürmer, zur 2:0 Führung, ins leere Tor ein. Danach war der Bann gebrochen, der SV Fügen verteidigte geschickt die drei Punkte und unser Team konnte trotz überlegenem Ballbesitz nichts mehr entgegensetzen.

Fazit: Es wäre mehr drinnen gewesen, jedoch fand man kein Rezept gegen die von Ex-WSG-Kicker, Michael Steinlechner, angeführte Defensive des SV Fügen. Genau solche Niederlagen sind jedoch ein großer Lernfaktor für unsere KM II, die weiterhin hart arbeitet und sich durch diese Niederlage nicht unterkriegen lässt. Nun liegt der Fokus auf kommenden Freitag, 13.09.2019. Wir begrüßen zu Hause den Tabellenführer aus Kematen. Anstoß  ist um 19:30 Uhr im Gernot Langes Stadion in Wattens.

Aufstellung: Beccari, Galovic, Schmadl, Ackerl (Bernkop-Schnürch), Santin, Brugger (Suvalija), Üstündag, Skrbo, Tomic, Bischofer, Meier (Juric)

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIWAG
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr

 
WSG Swarovski Tirol