12. Sep. 2022

5:1! Auf die Pflicht folgte die Kür!

Zweiter Sieg in Serie. Die Amateure der WSG Tirol feiern am 9. Spieltag der Regionalliga Tirol einen Kantersieg gegen Kundl. Justin Forst trifft neuerlich drei Mal. Amateure-Coach Rinker fordert jetzt den dritten Sieg en suite.

Zwei Tore zu Beginn, zwei am Ende, eines mittendrin: das war’s. Der ‚Pflichtsieg‘ der WSG-Amateure gegen den Tabellenvorletzten der Regionalliga Tirol, dem SC Kundl wurde dank später Treffer von Kilian Bauernfeind (88.) und Cem Üstündag (91.) letztlich noch zur Kür.

Den ‚Pflichtteil‘ zuvor erfüllte abermals Justin Forst. Der U19-Teamspieler bewies mit seinem zweiten Dreierpack binnen einer Woche, dass WSG-Chefcoach Thomas Silberberger mit ihm rechnen kann, wann immer er ihn braucht. Vor allem die ersten beiden Treffer des Offensivtalents waren von einer Qualität, die den Übungsleiter der WSG, Martin Rinker, mit der Zunge schnalzen ließen. Das erste Tor ein Lupfer, das zweite ein technisches Highlight: ein schneller Haken, zwei Gegenspieler düpiert, Tor! Nachdem Kundl in Minute 17 nach einem Individualfehler den Anschluss fixierte, wurde die Partie noch einmal ‚spannend‘, ehe Forst mit seinem dritten Treffer im Spiel den zweiten Dreier in Serie endgültig in trockene Tücher brachte. Die späten Tore von Bauernfeind und dem überragenden Üstündag waren nur noch Zugabe. „Jetzt wollen wir endlich einmal den dritten Sieg am Stück“, erklärte Rinker. 

Schon am Dienstag (19:00 Uhr) im Gernot-Langes-Stadion gegen Kitzbühel besteht die Möglichkeit dazu. Die Gamsstädter unterlagen zuletzt vor eigenem Publikum dem Tabellenführer aus Kufstein und liegen mit acht Punkten nach neun Runden drei Zähler hinter der WSG auf Platz zehn der Tabelle. 


WSG Tirol Amateure – SC Kundl 5:1 (2:1)

RL Tirol, 9.  Runde | Gernot Langes Stadion | Schiedsrichter Patrick Elsler

Tore: Forst (5./14./66.), Bauernfeind (88.), Üstündag (90.+ 1); Esen (17.) 


WSG Tirol Amateure spielten: 

Christian Steinlechner, Marcel Dosch, Mario Schell, Patrick Brugger (46. Thomas Geris), Martin Schmadl, Kevin Nitzlnader (75. Felix Ploner), Yannick Vötter (88. Andreas Dummer), Cem Üstündag, David Jaunegg, Kilian Bauernfeind, Justin Forst

Fotonachweis: Robert Tomsche

Tiroler Tageszeitung
ADMIRAL Bundesliga
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
Real Fanatic
TIWAG
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Fr: 08:30 - 12:30 Uhr
Di & Do: 13:30 - 17:00 Uhr

 
WSG Tirol