20. Feb. 2019

Frühjahrsauftakt in Lafnitz

Es geht wieder los

Kommenden Freitag startet unsere WSG aus der Poleposition ins Frühjahr und will in Lafnitz den Grundstein für einen erfolgreichen Frühling legen. Das erste Aufeinandertreffen beider Teams endete mit einem 6:1-Heimsieg unserer Mannschaft, die Leistungskurve der Steirer zeigte in den letzten Monaten aber steil nach oben.

90 Tage werden am Freitag vergangen sein, seit sich unser Team mit einem 1:0-Heimsieg gegen Horn die Winterkrone der HPYBET 2.Liga aufsetzte. Nach dem wohlverdienten Urlaub hatten Spieler und Trainer anfangs der Vorbereitung mit einem gnadenlosen Winter zu kämpfen. Bis die Mannschaft das erste gemeinsam Training mit dem Ball absolvieren konnte, verging eine ganze Woche, in der sowohl die Halle als auch die Kraftkammer zu den besten Freunden unserer Kicker wurden.  Zuletzt konnte sich das Team von unserem Trainer Thomas Silberberger zehn Tage bei optimalen Bedingungen im Trainingslager in Spanien auf die kommenden Aufgaben vorbereiten - und die haben es in sich. 

Zum Auftakt der Rückrunde reisen wir in die Steiermark, zum Aufsteiger aus Lafnitz. Die Truppe von Coach Ferdinand Feldhofer musste im ersten Duell in Wattens ordentlich Lehrgeld bezahlen und mit einer 6:1-Niederlage im Gernot Langes Stadion die Segel streichen. Mit Fortlauf der Saison nahmen die Gelb-Blauen aber immer mehr Fahrt auf und kletterten langsam vom Keller in die obere Hälfte der Tabelle. Seit der fünften Runde mussten die Steirer keine Niederlage mehr hinnehmen, im Herbstfinale fügte man Blau Weiss Linz eine 0:1-Heimniederlage zu. Mit fünf Siegen, sieben Unentschieden und nur drei Niederlagen belegten die Lafnitzer als klar bester Aufsteiger den beeindruckenden siebten Tabellenrang im Herbst. Die Steirer verstärkten sich im Winter gezielt auf sechs Positionen, einzig die Abgänge der beiden Stammspieler Christian Klem und Johannes Handl zum FC Wacker könnten schmerzen. Die Vorbereitung lief für die Steirer optimal, mit einem Sieg gegen Hartberg und einem Unentschieden gegen Mattersburg sowie Admira Wacker konnte man auch den Bundesligaklubs mehr als nur Paroli bieten.

Es wird für unsere Mannschaft ein hartes Stück Arbeit, Punkte aus der Steiermark mitzunehmen. Ein positiver Start wäre in jeder Hinsicht wichtig, auch weil eine Woche darauf das Spitzenduell mit der SV Ried in Wattens ansteht.

SV Licht Loidl Lafnitz vs. WSG Swarovski Wattens

Freitag 22.02.2019 / 19:10 / Live auf LaolaTv

Fußballarena Lafnitz / SR:  Oliver Drachta

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens