26. Okt. 2019

Dritter Sieg im dritten Saison-Duell mit Austria Wien!

Mit einem Blitzstart zog die WSG Swarovski Tirol den Wienern im eigenen Stadion den Nerv und triumphierte letztlich dank großem Kampfgeist verdient mit 3:2.

Wie ausgewechselt – so präsentierte sich die WSG Swarovski Tirol im Vergleich zum Heimspiel gegen Hartberg am vergangenen Sonntag. Vom Anpfiff weg gingen die Gäste in der Generali Arena entschlossen ans Werk, aggressiv und mit viel Druck gegen den Ball, wie es Trainer Thomas Silberberger gefordert hatte.

Die Austria jedenfalls erlebte erneut ihr gelb-blaues Wunder. Kaum hatte das Match begonnen, lagen die Hausherren auch schon mit 0:2 im Hintertreffen. Die WSG hatte sie regelrecht überrumpelt, sie mit einem Doppelschlag in einen Schockzustand versetzt. 

4. Spielminute: Ein Eckball von rechts wird kurz ausgeführt, landet bei Benni Pranter, der in die Mitte flankt. Michael Svoboda steigt auf, der Ball streift seinen Scheitel und wird vom dahinter stehenden James Jeggo ins eigene Tor gelenkt - 1:0. 

5. Spielminute: Diesmal steht Benni Pranter goldrichtig in der Straufraummitte. Seinen Kopfball nach Walch-Flanke vermag Ivan Lucic noch zu parieren, seinen Schuss nach dem Abppraller nicht mehr – 2:0 und Pranters erster Bundesliga-Treffer! 

Clever zog sich die WSG-Mannschaft zurück, stand in der Folge etwas tiefer, um auf Konterchancen zu lauern, die sich auch immer wieder ergaben. Mehr Schüsse aufs Tor als die Gastgeber und ein Ecken-Verhältnis von 3:2 für die WSG untermauern, wie konsterniert die Austria bis zum Seitenwechsel agierte. 

Nach der Pause wandelte sich das Bild etwas. Nach einer sehenswerten Kombination und  Vorarbeit von Grünwald und Martschinko  gelang Alon Turgeman in der 52. Minute der Anschlusstreffer. Aber obwohl die Wiener nun wild anrannten und versuchten, das Blatt zu wenden, behielt die Silberberger-Truppe kühlen Kopf. 

Die Vorentscheidung fiel in der 68. Minute, als Florian Rieder Zlatko Dedic ideal im Strafraum anspielte. Mit seinem sechsten Saisontor bewies der Routinier erneut Kaltschnäuzigkeit und Extraklasse. Eine Unachtsamkeit von Kapitän Ferdinand Oswald, der sich einen hohen Ball im 16er von Maximilian Sax abjagen ließ, führte noch zum 2:3 durch Christoph Monschein. Das sollte es dann aber gewesen sein. 

Der beherzte Einsatz machte sich bezahlt. Von den 12 Punkten die man nun auf dem Tabellenkonto gesammelt hat, wurden sechs gegen Austria Wien ergattert. Ein Befreiungsschlag zur rechten Zeit und eine Moralinjektion vor dem Cup-Achtelfinale am Dienstagabend beim FC Gleisdorf 09.

"Starke Auswärtsleistung mit einem Traumstart!"

Florian Toplitsch: "Das war ein überragender Start in die Partie. Heute hat auch die Chancenauswertung wieder gepasst. Es war jedenfalls ein heißer Kampf und eine spannende Partie bis zum Schluss. Die drei Punkte sind sehr wichtig für uns."

Sandro Neurauter: "Das war eine Auswärtsschlacht mit dem besseren Ausgang für uns. Der Sieg ist wirklich sehr wichtig für unsere Moral – und natürlich für die kommenden Spiele."

Florian Mader: "Für mich war das natürlich etwas ganz Besonderes, beim ehemaligen Verein zu spielen und zu gewinnen. Ich finde, der Sieg war verdient. Das sind jedenfalls ganz wichtige drei Punkte."

Michael Svoboda: "Schwer zu sagen, ob man die Austria als Lieblingsgegner von uns bezeichnen kann. Wir stellen uns jedenfalls gut auf sie ein. Und der Trainer hat immer die richtige Taktik."

Trainer Thomas Silberberger: "Eine starke Auswärtsleistung mit einem Traumstart! Und in der ersten Hälfte lag dann das 3:0 näher als der Anschlusstreffer. Durch vergebene Chancen haben wir die Partie aber selbst wieder angezündet. Trotzdem: Ein wichtiger Sieg für uns. Gratulation der Mannschaft zu dieser Leistung!“

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIWAG
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr

 
WSG Swarovski Tirol