25. Mär. 2019

3:1-Sieg gegen St.Johann

Gelungener Auftakt ins Frühjahr unserer Amas!

3:1-Sieg im Heimspiel gegen den SK St. Johann. Ein Sonntagvormittag bei perfekten Bedingungen im Gernot Langes Stadion, mit idealem Ende für unsere Jungen Wilden, die verdient drei Punkte gegen den Tabellenzweiten aus St. Johann einfuhren. 

Bereits von der ersten Minute merkte man unseren Jungs an, dass sie das heutige Spiel unbedingt gewinnen wollten. Sehr hohes Pressing, sehr viel Ballbesitz und viele gute Kombinationen. Nur mit dem Torschießen wollte es zunächst nicht klappen. Nur vereinzelt konnten wir in der ersten Halbzeit gefährlich zum Abschluss kommen, doch sowohl Alp Demir und auch Stephan Kuen zielten jeweils knapp über das Tor. Unsere Gäste aus dem Unterland wurden weitestgehend kontrolliert, beschränkten sich doch meist nur aufs Kontern. Was in der ein oder anderen Situation fast gefährlich hätte werden können. In der Halbzeitpause wurde von unserem Trainerduo Rinker/Kellner taktisch nachgebessert, um gefährlicher vor das Tor zu kommen und den Ballbesitz auch in Tore umzuwandeln. Die ersten Minuten in Halbzeit zwei gehörten allerdings unseren Gästen bzw. unserem Goalie Simon Beccari, der binnen weniger Minuten zweimal im eins gegen eins uns im Spiel halten konnte. Für unsere Jungs waren diese Situationen allerdings wie ein Weckruf, im Gegenzug gab es immer wieder schnelle, sehenswerte Kombinationen im Mittelfeld, angetrieben von einem Stark spielenden Kevin Nitzelnader, der etliche Kilometer zurücklegte. Unsere Gäste konnten unsere Jungs meist nur mit einem Foul stoppen, so euch in Minute 60: Eine tolle Kombination mit idealem Zuspiel auf Stephan Kuen, der nur mehr mit einem Foul im Strafraum am Tor zu hindern war. Den fälligen Elfmeter verwandelt unser Topscorer höchstpersönlich zum viel umjubelten 1:0. Die Chance auf die Entscheidung in Minute 74., nach einer herrlichen Kombination über David Stoppacher und Mathias Madersbacher, köpfte unser Stephan Kuen nur ganz knapp neben das Tor. Zwei Minuten später dann aber die Entscheidung: Nach einem erneuten Foul an Stephan Kuen, nahm sich David Stoppacher ein Herz und verwertete den anschließenden Freistoß sehenswert zum 2:0 in die Maschen. Die Entscheidung war gefallen, doch unsere Jungen Wilden hatten noch nicht genug. In Minute 86. bediente David Stoppacher mit einem Traumpass erneut Stephan Kuen und diesmal ließ er sich nicht zweimal bitten und ließ dem gegnerischen Goalie keine Chance und stellte auf 3:0. Kurz vor Schluss konnte der SK St. Johann einen Fehler in unserem Spielaufbau noch zur Ergebniskosmetik ausnützen und auf 3:1 verkürzen. 

 Fazit: Eine spielerisch überzeugende Vorstellung unseres Teams. Einstellung, Wille und Kampf waren heute der Erfolgsgarant für verdiente drei Punkte zum Rückrundenstart. Auch nicht zu vergessen sind die sehr gut umgesetzten Standards, die heute der Türöffner zum Sieg waren.   

Am kommenden Samstag geht es wieder mit einem Heimspiel für unsere Jungs weiter. Zu Gast haben wir den SV Kematen. Im Herbst trennten wir uns mit einem 0:0. Trotz starker Leistung und erzielten Toren, die aber nicht gegeben wurden endete die Partie Unentschieden. Also haben wir auch hier noch eine Rechnung offen. Spielbeginn im Gernot Langes Stadion ist um 14Uhr. (Daniel Ebner)

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens