11. Jun. 2019

10-Tore-Spektakel auswärts in Innsbruck

Souveräner Sieg in Innsbruck.

Der Kampf um den Aufstiegshattrick geht in die nächste Runde.

Für unsere Amas hieß es Freitagnachmitttag ab in den Bus und auf zum Spiel gegen die Union aus Innsbruck. Blauer Himmel und Sonnenschein über der Landeshauptstadt, ein perfektes Wetter, um den Ball laufen zulassen. Nach dem letzten Spiel daheim gegen Söll stellte unser Trainer Martin Rinker auf zwei Positionen um: Daniel Mittermair und Stefan Skrbo waren neu mit von der Partie. Nachdem Florian Patterer in der zwölften Minute den Anfang machte, ging es im Minutentackt weiter. Daniel Spinn nahm nach 18 Minuten Maß und hämmerte den Ball ins Netz. Nur zwei Minuten später erzielte unser Kapitän Martin Schmadl die 3:0-Führung. Kurz vorm Pausenpfiff schnürte er noch seinen Doppelpack zum zwischenzeitlichen 4:0. Nach der Halbzeit ging es genauso weiter, wie es aufgehört hatte. In der 52. Minute trug sich unser Topscorer Stephan Kuen auch noch auf die Torschützenliste ein. Nur zehn Minuten später erzielte der neu-aufgestellte Stefan Skrbo das 6:0 für unsere Amas. Vier Minuten nach unserem 6:0 erzielten nun auch die Gastgeber ihr erstes Tor durch Alexander Plattner. In der gleichen Minute machte jedoch Kapitän Martin Schmadl seinen Dreierpack voll. So blieb der Union wenig Zeit zum Feiern. Dann wechselte Trainer Martin Rinker gleich doppelt: Mathias Madersbacher und Tomislav Tomic verließen das Feld, Marcel Maier und Alp Demir waren neu von der Partie. In der 74. Minute musste Torschütze Stefan Skrbo seinen Platz räumen und für ihn kam Felix Kerber ins Spiel. Kurz darauf erzielten die Gastgeber das zwischenzeitliche 2:7. Eine Minute vor dem offiziellen Spielende nahm sich Topscorer Stephan Kuen nochmals ein Herz und schob den Ball hinter die Linie, somit kam es zum Endergebnis von 2:8 für unsere Amas.

Fazit: Das Torverhältnis der letzten zwei Spiele von 14:2 spricht für sich. Der Angriff um den Aufstieg läuft also auf Hochtouren. Alle sind motiviert und wollen am letzten Spieltag nochmals voll punkten. Jedoch müssen unsere Amas auf ein wenig Schützenhilfe vom SV Zams hoffen, um den Aufstiegshattrick zu verwirklichen.

Aufstellung: Daniel Mittermair (TW) ,Sebastian Piitl, Sandro Samwald, Daniel Spinn, Stefan Skrbo (74', Felix Kerber), Martin Schmadl (K), Stephan Kuen, Tomislav Tomic (68', Alp Demir), Florian Galovic, Florian Patterer, Mathias Madersbacher (68', Marcel Maier)

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens