26. Jan. 2021

Rollentausch vor Altach

Die WSG Swarovski Tirol trifft am Mittwoch (18:30 Uhr) im Tivoli in ungewohnter Rolle auf den Tabellenelften aus Altach. Erstmals als Favorit …

Irgendwie ist die Rolle noch ungewohnt. Und wenn WSG-Trainer Thomas Silberberger ehrlich sein darf, auch nicht wirklich genehm. Schließlich hat man sich in Wattens als Außenseiter zuletzt richtig wohl gefühlt – als Underdog, der gewinnen darf, aber nicht muss. Beim sensationellen 3:0-Sieg in Hütteldorf ebenso wie beim phantastischen 4:2-Erfolg über den LASK. Aber irgendwie wird sich der „Kult-Trainer“ (© Martin Lang, Ö3) wohl auch mit der Favoritenrolle arrangieren können – und müssen.
Zwölf Punkte trennen den bislang enttäuschenden tipico-Stammgast aus Vorarlberg vom bislang faszinierenden Liga-‚Neuling‘ aus Wattens. Bei lediglich acht Zählern, die der Tabellenelfte an den bisherigen 13 Spieltagen ergatterte. Ein Punkteschnitt von 0,6 pro Spiel, bei einem Torverhältnis von minus 18.

WSG darf, Altach muss
Für Altach spricht, dass nahezu nichts für sie spricht. Weder der Tabellenstand, noch die Formkurve und schon gar nicht die Anzahl der Krankenstandstage. Während die Tiroler nach dem zweiten Punch gegen einen Big-4-Klub von den Top-6 träumen dürfen, kündigte sich bei den Vorarlbergern nach der erwarteten 0:2-Pleite zum Frühjahrsauftakt gegen Red Bull Salzburg nicht zum ersten Mal in diesem Spieljahr das Abstiegsgespenst zum Probeliegen an. Und während die WSG am kommenden Mittwoch nur auf Tobias Anselm (Bundesheer) und Renny Piers Smith (Achillessehne) verzichten muss, fehlt den Altachern das halbe Team. Die einen wegen Verletzungen (Alain Wiss, Berkay Dabanli, Daniel Nussbaumer und Johannes Tartarotti), der andere (Neuzugang Stefan Haudum) gesperrt. Dennoch sind die Tiroler gewarnt: Der Underdog aus dem Ländle konnte in der Vergangenheit beide Duelle im Tivoli (jeweils zu Null) für sich entscheiden.
Das Spiel wird am Mittwoch um 18:30 Uhr am Innsbrucker Tivoli angepfiffen.

 

WSG Swarovski Tirol – Cashpoint SCR Altach
Mittwoch, 27. Jänner 2021 | 18:30 Uhr | Tivoli Stadion | live auf Sky

 

WSG-Cheftrainer Thomas Silberberger über …

… die Aufgabe Altach: „Altach hat sich im Winter neu orientiert, ist jetzt ein wenig mehr defensiv ausgerichtet. Auch wenn man das Spiel gegen Red Bull nicht als Gradmesser nehmen darf, war das zu erkennen. Ich erwarte einen Gegner, der uns erst ab der Mittellinie stören will und eher darauf bedacht ist, kein Tor zu erhalten. Wir sind, glaube ich, zum ersten Mal seit sehr langer Zeit wieder gefühlt in der Favoritenrolle. Das ist eine neue Aufgabe für die Mannschaft.“

… die Tatsache, dass Altach siegen muss: „Für Altach wäre ein Punkt fast schon zu wenig. Dann bleibt unser 12-Punkte-Vorsprung. Und wie ich es in den Interviews immer wieder betone, schaue ich nicht auf den Strich Richtung Top-6, sondern weiter auf den Strich Richtung Platz elf Und da wäre es natürlich schön, wenn wir die 12 Punkte vielleicht sogar ausbauen könnten.“

… den Eindruck, den die Neuen in Altach auf ihn machten: „Um sich wirklich ein Bild von ihnen machen zu können, war Red Bull der falsche Gegner. Haudum ist aber ohnehin gegen uns gesperrt und Bukta (Anm.: Csaba) wurde nur eingewechselt. Wir wissen, dass Altach extrem ersatzgeschwächt zu uns kommt. Und wir wollen die Woche nutzen. Wir wollen in dieser Woche mit diesen drei Spielen auch das zweite Spiel für uns entscheiden. Dann hätte sie einen richtungsweisenden Charakter.“

… eine Veränderung der Startelf in der Favoritenrolle: „Ich glaube nicht, dass wir verändern müssen. Dazu haben wir es in Pasching einfach zu gut gemacht. Sofern alles fit bleibt, wird vermutlich die gleiche Startelf auflaufen wie gegen den LASK. Eine Veränderung gibt’s dann vielleicht am Sonntag gegen die Wiener Austria – wenn die Belastung in dieser Woche dann doch sehr hoch war.“

… die Fitness seines Kaders: „Bis auf Tobias Anselm (Bundesheer) und Renny Smith (Achillessehne) sind alle fit. Renny wird vermutlich noch 14 Tage Pause brauchen.“

Fotonachweis: GEPA pictures

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIWAG
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr

 
WSG Swarovski Tirol