23. Jan. 2019

Im zweiten Test nach Unterhaching

Morgen geht es nach Oberbayern.

Nach der deutlichen 8:2-Niederlage im ersten Testspiel gegen den LASK bleibt unserer WSG nicht viel Zeit zum Nachdenken. Bereits morgen reisen wir  nach Oberbayern, um gegen den deutschen Drittligisten SpVgg Unterhaching den nächsten Test anzugehen.

Unser Sportchef Stefan Köck fand nach der klaren 8:2-Niederlage im ersten Test gegen den LASK in Linz deutliche Worte: „Wir mussten extremes Lehrgeld zahlen, die Leistung war ab der 60. Minute inferior. Drei Tore haben wir uns quasi selber geschossen. Individuelle Fehler, eine gewisse Spielarroganz – das geht gegen keine Mannschaft gut und schon gar nicht gegen den LASK.“

Bereits morgen Nachmittag hat die Mannschaft von Trainer Thomas Silberberger die Chance, sich über 90 Minuten von ihrer besseren Seite zu präsentieren. Im zweiten Testspiel der Vorbereitung 2019 treffen wir auf den deutschen Drittligisten SpVgg Unterhaching.  

Gegen die Oberbayern wird es aber um keinen Deut leichter. Zurzeit rangiert die Spielvereinigung auf dem fünften Tabellenplatz – vier Punkte von der Spitze entfernt. Die Rot-Blauen, bei denen Ex-Rapid-Goalie Lukas Könighshofer das Tor hütet, gelten als spielstarke Mannschaft und befinden sich bereits am Ende ihrer Vorbereitung. Am kommenden Montag trifft die Elf von Claus Schromm zu Beginn der Fühjahrsaison auf Aalen.       

Testspiel

SpVgg Unterhaching vs. WSG Swarovski Wattens

Donnerstag 24.01.2019 / Sportpark Unterhaching

14:30 

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIWAG
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr

 
WSG Swarovski Tirol