24. Mai. 2022

Aller guten Dinge sind drei

Schützenfest. Die Amateure der WSG Tirol besiegen auch in der 6. Runde zum Unteren Playoff der RL Tirol Wacker Innsbruck II - diesmal mit 5:4.

Und täglich grüßt das Murmeltier. Auch der dritte Schlagabtausch binnen weniger Tage zwischen den Amateuren von Wacker Innsbruck und jenen der WSG Tirol war ein Spiegelbild der Partien zuvor. Wacker II ging auch diesmal wieder früh in Führung, die WSG II abermals als Sieger vom Platz.  
Aber alles der Reihe nach. Schon nach neun Minuten musste die Elf von WSG-II-Coach Martin Rinker einen 0:2-Rückstand verkraften. Allerdings nur wenige Spielzüge lang, zumal Denis Tomic (12.) fast postwendend den Anschlusstreffer erzielte und sieben Minuten danach Thomas Geris (19.) zum Ausgleich traf.  
Weil Rio Nitta in Minute 35 abermals zur wackeren Führung scorte und die WSG ihre Topchance zum Ausgleich vergab, ging es mit 3:2 für Grün-Schwarz in die Pause.   

Als Nitta dann fünf Minuten nach dem Seitenwechsel zum zweiten Mal in diesem Spiel auf zwei Tore Vorsprung erhöhte, dachten nicht wenige am Tivoli W1, dass die Messe nun endgültig gelesen sei. Aber keiner im Dress der WSG. „Wir haben immer daran geglaubt, dass noch was geht“, erklärte Rinker nach dem Schlusspfiff. Und es ging noch was. Zuerst der zweite Treffer von Tomic (59.), dann der zweite von Geris (73.). „Dann ist ein Ruck durch die Mannschaft gegangen“, erinnert sich der Übungsleiter. Ein Ruck, der im Siegtreffer von Maximilian Deflorian (89.) gipfelte – ideal vorbereitet von Felix Kerber. „Wichtige drei Punkte“ (OT Rinker), die die Amateure der WSG in der Tabelle des UPO der Regionalliga Tirol auf Platz zwei hievten, in Tuchfühlung zum Tabellenführer aus Hall.       
Am kommenden Samstag wartet auf die Wattener Zweier der SV Fügen (18 Uhr, Gernot-Langes-Stadion).    

 

FC Wacker Innsbruck II - WSG Tirol Amateure 4:5 (3:2)

RL Tirol, UPO, 6 Runde | Tivoli W1 | Schiedsrichter Christopher Spiss

Tore:   Krössbacher (8.), Sukiasyan (9.), Nitta (35./50.); Tomic (12./59.), Geris (19./73.), Deflorian (89.)


WSG Tirol Amateure spielten:  

Paul Schermer, Daniel Siess (84. Valentin Weissbacher), Mario Ackerl, Felix Kerber, Martin Schmadl, Kevin Nitzlnader, Denis Tomic (87. Fabian Kellner), Mario Andric, Cem Üstündag, Simon Pittl, Thomas Geris (77. Maximilian Deflorian)

Fotonachweis: Beate Retzbach

ADMIRAL Bundesliga
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Real Fanatic
Hypo Tirol Bank
TIWAG
TIGAS
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG TIROL
Dr. Karl-Stainer-Straße 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Fr: 08:30 - 12:30 Uhr
Di & Do: 13:30 - 17:00 Uhr

 
WSG Tirol