01. Mär. 2019

Auftaktniederlage gegen Ried

Keine Punkte im Spitzenspiel

Unsere Mannschaft blieb nach einem ganzen Jahr zuhause erstmals wieder ohne Punktgewinn, gegen die SV Ried lief an diesem Abend vieles nicht nach Plan. Fragwürdige Entscheidungen taten ihr Übriges und so mussten wir uns am Ende klar mit 0:3 geschlagen geben.

Nachdem der Frühling kurzzeitig in voller Blüte durch Österreich zog, zeigt das Thermometer bei Spielbeginn heute eher Temperaturen an, die dem Datum entsprechen. Bei leichtem Nieselregen pfeift Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca die Partie zwischen unserer WSG und der SV Ried an. Unser Coach Thomas Silberberger vertraut im Tor wie immer auf unseren Kapitän Ferdi Oswald. Davor platzieren sich von links nach rechts Felix Adjei, David Gugganig, Ione Cabrera und Sebastian Santin in der Viererkette. Im Mittelfeld beginnen Ignacio Jauregui, Florian Topitsch und Michael Svoboda. Im Sturm starten Benni Pranter, Clemens Walch und WSG-Debütant Sinan Kurt. Unsere Mannschaft beginnt konzentriert und hat in der 7. Minute die erste gute Schussmöglichkeit, Clemens Walch bekommt den Ball im 16er vor die Füße wird nicht regelkonform behindert und trifft dadurch die Kugel nicht richtig. Auch kurz danach wird Clemens Walch im 16er zu Boden gezogen, wieder keine Reaktion des Schiedsrichters.  In der 12. Minute werden die Rieder zum ersten Mal gefährlich, Grüll spielt den scharfen Stangler in die Mitte, Ferdi Oswald kann klären, Ignacio Jauregui putzt aus. In der 15. Minute klärt Sebi Santin vor Marco Grüll zur Ecke, der Schiedsrichter zeigt plötzlich auf den Elferpunkt. Ferdi Oswald hält Pecireps Schuss grandios und bleibt auch beim Nachschuss Sieger. Aus der fälligen Ecke trifft Reiner zum 1:0 per Kopf. Kurz danach das 2:0 aus einem Konter: Mario Kröpfl wird auf links freigespielt und trifft mit einem satten Schuss zum 2:0 ins rechte Kreuzeck. In der 22. Minute ist es wieder Clemens Walch, der mit dem Linken knapp verzieht. Unsere WSG bleibt dennoch am Drücker. In der 32. Minute wird unserer WSG der zweite klare Elfer verwehrt. Es bleibt beim 0:2 zur Pause.

In der Halbzeit wechselt unser Coach auf zwei Positionen, Lukas Katnik und Alhassane Soumah kommen für Sebastian Santin und Florian Toplitsch ins Match. Unsere Mannschaft startet mit einer dicken Chance, Luki Katnik findet in der Mitte Sinan Kurt, der gerade noch am Schuss gehindert werden kann.  In der 52. Minute bringt Benni Pranter eine Ecke genau auf den Kopf von Ione Cabrera, unser Innenverteidier setzt den Kopfball knapp über das Tor. In der 56. Minute umkurvt Sinan Kurt nach super Lochpass den Tormann und wird wieder in letzter Sekunde am Abschluss gehindert. In der 62. Minute trifft Ried nach einer Kombination durch Pecirep zum vorentscheidenden 0:3. In der 66. Minute vergeben wir durch Benni Pranter auch noch einen Handselfer. Es will heute nicht sein. Aber eines muss man unseren Burschen hoch anrechnen, sie lassen zu keiner Zeit die Köpfe nicht hängen, kämpfen weiterhin um jeden Ball, erspielen sich weitere Chancen. Es will heute aber kein Treffer gelingen und nach 15 Partien ohne Niederlage vor eigenem Publikum, müssen wir nach einem Jahr wieder zuhause eine Niederlage einstecken.

Aufstellung WSG: 25 Oswald – 3 Svoboda – 4 Gugganig – 5 Jauregui – 7 Pranter – 9 Santin (46‘ Soumah) – 10 Toplitsch (46‘ Katnik) – 13 Cabrera – 17 Adjei – 18 Walch – 20 Kurt (60‘ Yeboah)

Auf der Bank:

12 Beccari – 8 Nitzlnader – 11 Katnik – 16 Filip – 19 Neurauter – 26 Soumah – 27 Yeboah

Aufstellung Ried: 1 Kreidl – 4 Ziegl – 6 Reiner – 10 Wiessmeier – 14 Boateng – 15 Kröpfl – 17 Grüll – 19 Pecirep – 22 Grgic – 28 Reifeltshammer – 31 Takougnadi  

PAPSTAR
Swarovski
Swarovski Kristallwelten
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Admiral Sportwetten
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    08:30 - 12:30 Uhr
                  13:30 - 17:00 Uhr
Fr               08:30 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens