07. Sep. 2017

Neustart gegen Linz

Unsere WSG will nach der Länderspielpause voll angreifen

In der 9.Runde der Sky Go Ersten Liga kommt es Freitagabend im Gernot Langes Stadion zum ersten Saisonduell zwischen unserer WSG und Blau Weiß Linz. Unsere Elf hat die Länderspielpause genutzt, um an den richtigen Schrauben zu drehen und wollen, nach den negativen Ergebnissen der letzten Wochen, endlich wieder voll punkten. 

Zwei Trainingseinheiten täglich, Tribünenläufe, Taktikübungen, Teambuilding – die Kristallkicker haben die Länderspielpause intensiv genutzt, um den viel zitierten Neustart in die Saison erfolgreich anzugehen: "Wir haben in der Länderspielpause in der ersten Woche einen Fitnessblock eingeschoben, weil wir noch zwölf Partien im Herbst bestreiten und uns noch ein sehr dichtes Programm bevorsteht. Die zweite Woche haben wir genutzt, um uns auf Blau Weiß Linz einzuschwören", resümiert Trainer Thommy Silberberger über die letzten 14 Tage. Nach den Niederlagen in den vergangenen Partien kam die Saisonunterbrechung gerade richtig. Jetzt ist die geplante „Neuaufsetzung“ der Mannschaft abgeschlossen und die Partie gegen die Oberösterreicher soll unter dem Motto: „Gegen Linz beginnts“ der Grundstein für einen erfolgreichen Neubeginn sein. Mit dem Spiel wird auch das erste Meisterschaftsviertel abgeschlossen. Können unsere Burschen einen vollen Erfolg einfahren, stünde man mit derselben Punkteausbeute wie vergangene Saison zur selben Zeit da.  Drei Punkten wären auch ein wichtiger Schritt, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. "Sandro Neurauter muss mit einer Schulterverletzung pausieren, sonst sind alle Spieler wieder voll einsatzfähig. Wir schauen nicht mehr in die Vergangenheit, das nutzt nichts, wir fangen bei null an und wollen das Feld von hinten aufräumen“, gibt sich unser Coach zuversichtlich. 

Die Linzer spielen bisher eine sehr ausgeglichene Saison: Zwei Siege, vier Unentschieden – keine andere Mannschaft in der Sky Go Erste Liga hat öfter Remis gespielt – und zwei Niederlagen. Elf Tore hat die Mannschaft von Trainer Günther Gorenzel geschossen, elf Tore hat sie bekommen. Zuletzt konnte man den FAC mit 4:0 zuhause deutlich in die Schranken weisen, davor spielte man drei Mal hintereinander 1:1. Die letzte Partie zwischen den beiden Teams im April endete mit 3:3, Benjamin Pranter verwandelte einen Elfer in der Nachspielzeit zum Ausgleich. Die Bilanz aus der letzten Spielzeit spricht für die WSG: Ein Sieg, drei Unentschieden. Das erste Duell beider Aufsteiger - gleichzeitig die erste Partie der Saison 2016/17 - konnte die WSG mit 3:0 auswärts gewinnen. Mit Emir Halilovic haben die Linzer kurz vor Ende der Transferzeit noch einen erfahrenen Offensiv-Allrounder geholt, da einige Langzeitverletzungen dies noch notwendig machten.

9.Runde Sky Go Erste Liga

08.09.2017 / 18:30

WSG Swarovski Wattens vs. FC Blau Weiß Linz

Gernot Langes Stadion / Live bei Sky

Schiedsrichter: Alan Kijas


Premium
Partner.

PAPSTAR
Swarovski
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Meditrade
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Admiral Sportwetten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    09:00 - 17:30 Uhr
Fr               09:00 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens