07. Aug. 2017

Gastspiel in Wien

Gegen den FAC die Serie ausbauen

Die Englischen Wochen sind im vollen Gange, die Mannschaften der Sky Go Ersten Liga trainieren, spielen, schlafen, trainieren,... - und ganz Tirol erwartet gespannt das Derby am Freitag zwischen unserer WSG und dem FC Wacker Innsbruck. Bevor jedoch die beiden Traditionsvereine die Klingen kreuzen, erwartet unsere Burschen eine schwierige Aufgabe Dienstagabend beim FAC in Wien.

Fünf Partien in zwei Wochen sind für jeden Profiverein eine Menge Holz. Eine Trainingseinheit jagt die nächste, darauf folgt das nächste Spiel und jede Begegnung ist so wichtig wie die vorige. Mit einem überzeugenden 3:1-Erfolg gegen den Kapfenberger SV ist unsere Mannschaft optimal in die Englischen Wochen gestartet und feierte den zweiten Sieg am Stück. Benni Pranter, der seine Sperre gegen Liefering abgesessen hat, avancierte mit zwei Assits und einem Tor zum Matchwinner. Die ganze Mannschaft zeigte eine überzeugende Leistung und bewies, dass man sich nach dem unglücklichen Start im Cup und gegen Hartberg wieder gefangen hat. Gegen die sehr defensiv-ausgerichteten Steier ließ die WSG-Elf den Ball gut laufen, kreierte Chance um Chance und belohnte sich für den betriebenen Aufwand. Drazen Kekez legte mit seinem Traumtor zum 1:0 den Grundstein für den Erfolg, die Abwehr stand, bis auf eine Ausnahme, stabil.

Nun rollt der grün-weiße Tross gute 488 Km in Richtung Wien. Gegen den FAC will man die Siegesserie ausbauen und sich fürs Derby mit weiterem Selbstvertrauen auftanken.  Die Hauptstädter sind denkbar schlecht in die Saison gestartet und haben in drei Spielen ebenso viele Niederlagen erlitten. Allerdings waren mit Lustenau, Hartberg und Ried gleich drei harte Brocken die Gegner. Sowohl gegen die Lustenauer als auch gegen den Aufstiegsfavoriten aus dem Innviertel konnten die Blau-Weißen die Führung erzielen, hatten in der Schlussphase allerdings immer das Nachsehen. Unterschätzen darf man die Elf von Trainer Thomas Eidler mit Sicherheit nicht. Die Wiener verfügen über sehr schnelle, torgefährliche Flügelspieler, die zu keinem Zeitpunkt ins Spiel finden dürfen. Vor allem unsere Außenverteidiger werden hier gefragt sein. Wichtig wird sein, die FAC-Defensive ständig zu beschäftigen und diese zu Fehlern zu zwingen. Die Bilanz aus der Vorsaison spricht für unsere Mannen: Endeten die ersten zwei Partien gegen die Floridsdorfer noch unentschieden, hatten wir in den letzten beiden Aufeinandertreffen das bessere Ende für uns. 

Für die WSG gilt es, eine ebenso konzentrierte Leistung wie gegen Liefering und Kapfenberg abzuliefern. Sogenannte "Pflichtsiege" sind bekanntlich die schwersten, besinnt sich die Mannschaft von Coach Thomas Silberberger auf ihre zuletzt gezeigten Tugenden, dann sind drei Punkte absolut realistisch und die WSGler können mit einem guten Gefühl ins Derby gehen. 

4 . Runde Sky Go Erste Liga

  Di., 08.08.2017 / 18:30 

FAC-Platz / Live bei Sky

Schiedsrichter:  Alan Kijas


Premium
Partner.

PAPSTAR
Swarovski
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Meditrade
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Land Tirol
Admiral Sportwetten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo bis Fr    09:00 - 13:00 Uhr
Di                14:00 - 17:00 Uhr
Do              14:00 - 18:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens