13. Nov. 2017

3:3 gegen Imst

Unsere Amas erkämpfen sich einen Punkt

In der 15. Runde der Tiroler Liga trafen unsere Jungen Wilden auf Imst. Drei Mal gerieten unsere Burschen in Rückstand, drei Mal konnten sie diesen ausgleichen.

Nach dem 0:0 vergangene Woche gegen Völs wartetet diesmal eine Mannschaft aus dem vorderen Tabellendrittel, der SC Imst, auf die Elf von Martin Rinker. Die Grün-Weißen präsentierten sich gegen eine starke Imster Truppe hervorragend eingestellt, lieferten eine leidenschaftliche Partie ab haderten allerdings oft mit den Entscheidungen des Unparteiischen. Bereits in der 13. Minute zeigte der Schiedsrichter auf den Elferpunkt, diese Chance ließen sich die Hausherren nicht nehmen und stellten auf 1:0. Kurz vor der Pause sorgte Daniel Spinn für den Ausgleich, allerdings erzielten die Imster kurz vor dem Halbzeitpfiff wieder die Führung. 

In Halbzeit Zwei lieferten unsere Mannen wieder eine solide Leistung und kamen durch Stephan Kuen verdient zum 2:2. Mehrere Versuche aus der Distanz konnte die Heimmannschaft immer wieder erfolgreich abblocken. Danach folgte der Aufreger des Spiels: Die Imster erhielten den zweiten Elfmeter der Partie, Simon Beccari parierte den Schuss sensationell, laut Linienrichter hatte sich unser Tormann zu früh von der Linie bewegt, der Penalty wurde absolut zu unrecht wiederholt. Beim zweiten Mal behielt der Schütze die Nerven und erhöhte zum 3:2 für Imst. Alle Diskussionen halfen nichts, also mussten unsere Jungkicker spielerisch für Gerechtigkeit sorgen. in der 75. Minute war es dann soweit, Auckenthaler tankte sich robust auf der linken Seite durch, Daniel Strickner verwertete den perfekten Stanglpass zum Ausgleich. Danach fielen keine Tore mehr. 

Unsere Elf präsentierte sich in absoluter Spiellaune, gab zu keinem Zeitpunkt auf und erkämpfte sich trotz zweifelhaften Schiedsrichter-Entscheidungen verdient eine Punkt. 

Aufstellung WSG: 1 Beccari, 3 N.Schneebauer (52' Strickner), 4 Samwald, 5 Wessiak, 6 Auckenthaler, 10 Kuen (89' Freregger), 11 Spinn (81' Demir), 14 Svejnoha, 15 R.Schneebauer, 16 Nitzlnader, 19 Galovic;

Auf der Bank: T Ploner, 2 Freregger, 7 Wurzer, 9 Strickner, 17 Demir;  

Premium
Partner.

PAPSTAR
Swarovski
Tiroler Tageszeitung
Sinupret®
Meditrade
Hypo Tirol Bank
TIGAS
Real Fanatic
Admiral Sportwetten
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

WSG SWAROVSKI WATTENS
Gernot Langes Stadion
Dr. Karl-Stainerstraße 30 und 31
A-6112 Wattens

Geschäftszeiten:
Mo - Do    09:00 - 17:30 Uhr
Fr               09:00 - 12:00 Uhr
An Spieltagen durchgehend geöffnet!

 
WSG Swarovski Wattens